Nächste Spiele finden Sie hier

Revanche geglückt: EC Wil siegt in Widnau und nähert sich Platz zwei an

2.12.2021

Im 1.-Liga-Eishockey haben die Wiler die Pflicht erfüllt. Auswärts gegen den SC Rheintal kommen sie am Dienstagabend zu einem 2:0-Auswärtserfolg. Für die Gastgeber war es die zehnte Niederlage in Folge.
Scharte aus der Startrunde ausgewetzt. So lässt sich die Dienstagabend-Reise des EC Wil in die Eishalle Aegeten nach Widnau kurz und bündig zusammenfassen. Nachdem die Äbtestäedter zum Saisonstart gegen Rheintal eine überraschende 3:5-Heimniederlage bezogen hatten, wurde dieses Mal der budgetierte «Dreier» eingefahren. Allerdings mussten sich die Wiler in Geduld üben. Schon mehr als die Spielhälfte war vorüber, als Lucas Hohlbaum seinen zweiten Saisontreffer erzielte und die Gäste standesgemäss in Führung brachte. Als dann Claudio Forrer zwölf Minuten vor Schluss nachdoppelte, war die Frage über den Sieger der Partie geklärt. Schliesslich durfte sich Goalie Oliver Etter über seinen ersten persönlichen Shut-out der Saison freuen. Für die Widnauer geht hingegen eine rabenschwarze Serie weiter. Es war die zehnte Niederlage in Folge.
Mit diesem Sieg haben die Wiler bis auf einen Punkt zum Tabellenzweiten EHC Wetzikon aufgeschossen. Und die Chancen stehen gut, dass noch diese Woche drei weitere Zähler dazukommen. Denn am Samstag um 17.30 Uhr gastiert der HC Prättigau-Herrschaft in der Eishalle Bergholz. Die Bündner liegen zusammen mit Rheintal punktgleich das Tabellenende.
Quelle: Wiler Zeitung